Startseite

Familienbegleitung - Was ist das?

Ökum. Projekt

Familienbegleitung Familienbegleitung – Was ist das?

Das ökumenische Projekt der ev. Kirchengemeinde Fröndenberg und Bausenhagen und der kath. Kirchengemeinde St. Marien im Pastoralverbund Fröndenberg ist am 16. Februar 2016 gestartet.

Die geschulten Familienbegleiter arbeiten ehrenamtlich und kümmern sich um Fröndenberger Familien, die sich in einer schwierigen Lebensphase befinden.

Die Begleiter werden so zu einer Bezugsperson in der Familie. Sie treffen mit den Familien eine Vereinbarung über die Art und Ziele sowie den Umfang der Hilfe. Diese Hilfe ist in erster Linie immer Hilfe zur Selbsthilfe.

Wie sieht die Hilfe aus?

Familienbegleiter unterstützen Familien in vielen Bereichen des täglichen Lebens, begleiten Familien bei Behördengängen, helfen bei der Organisation des Haushaltes, betreuen Familien in besonderen Lebenslagen und haben ein offenes Ohr für die Alltagssorgen.

Sie helfen nicht nur Familien, sondern auch alleinstehenden Senioren.

Familienbegleiter ersetzen aber nie die professionelle Hilfe, sondern vermitteln bei Bedarf dorthin.

Brauchen Sie Hilfe?

Dann wenden Sie sich an die Koordinatorin Angela Küster.

Sprechstunde ist immer am Donnerstag von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr im Pfarrbüro St. Marien, Auf dem Sodenkamp 16, 58730 Fröndenberg.

Erreichbar ist Frau Angela Küster - unter der Tel. 0151 – 645 16 15 9 oder 023777 - 1045

Sie können sich auch an Frau Küster wenden, wenn Sie Familienbegleiter werden wollen.

Wenn Sie Interesse haben, ein paar Stunden Zeit in der Woche haben und Ihre Erfahrungen und Kompetenzen einbringen wollen, dann verstärken Sie doch das Team der Ehrenamtlichen.