Startseite

Aktion "Weihnachten trotz Corona" - Außenkrippe in St. Agnes

Besuch der Krippe noch ein paar Wochen möglich - abends auch mit Beleuchtung

Weihnachten trotz Corona

Die St. Agnes-Gemeinde Bausenhagen hat in diesem Jahr eine besondere Aktion gestartet, um trotz der durch die Corona-Pandemie sehr stark eingeschränkten kirchlichen Aktivitäten ein Zeichen für das Gemeindeleben zu setzen.

Vor der Kirche wurde eine lebensgroße Krippe mit Figuren, die mit der Motorsäge aus Platanenholz gefertigt worden waren, aufgebaut. 

 

 

 

 

 

 

Eine stimmungsvolle Beleuchtung der Krippe und ein erstmals vor der Kirche aufgebauter stattlicher Weihnachtsbaum schufen eine weihnachtliche Atmosphäre auf dem Kirchplatz. Das Ganze wurde ergänzt durch eine Lichtinstallation, mit der ein Stern auf den Kirchturm projiziert wurde, der genau hinter der Krippe unterging.

Zudem wurde an beiden Weihnachtsfeiertagen tagsüber in der Kirche weihnachtliche Musik von Orgel- oder Flötenspielern aufgeführt, die auf den Kirchplatz übertragen wurde.

Im Inneren der Kirche war, wie in jedem Jahr, die traditionelle Krippe aufgebaut. Hier konnten Besucher sich das Licht von Bethlehem und eine Weihnachtstüte mit einer weihnachtlichen CD, einer Kerze, Schokolade und einem Weihnachtsgruß mit nach Hause nehmen. Eine besinnliche Beleuchtung ausschließlich mit Kerzen lud zum Verweilen ein.

 

 

 

 

 

 

 

Viele Gemeindemitglieder und Besucher steuerten die Krippe im Rahmen eines Weihnachtsspaziergangs an und nahmen die Gelegenheit wahr, für einige Minuten eine besinnliche Auszeit in der Kirche zu nehmen. So wurde der Besuch zu einem echten Erlebnis.

Insgesamt mehr als 400 Besucher während der Weihnachtsfeiertage und das durchweg positive Feedback sind ein schöner Lohn für die Initiatoren des Projektes. Es wird im nächsten Jahr sicherlich eine Fortsetzung finden.

Unser Projekt ist eins von 75 Projekten, die im Erzbistum mit der Aktion „Weihnachtsfonds“ gefördert und auf der Homepage des Erzbistums https://www.erzbistum-paderborn.de/themenspecials/weihnachten-2020/

vorgestellt wurden.

Die Krippe bleibt noch einige Wochen auf dem Kirchplatz aufgebaut. Ein Besuch – insbesondere bei Dunkelheit – lohnt sich nach wie vor.

Die Kirchengemeinde St. Agnes bedankt sich bei allen Helfern und Unterstützern dieser Aktion. Insbesondere gilt der Dank den Organisten Felix Röttger, Klaus-Peter und Philipp Severin sowie den Flötenspielern vom Spielmannszug für ihre unentgeltlichen Auftritte während der Feiertage.